Folgende Erkrankungen mit Gefässveränderungen oder flächigen Rötungen können mittels Laser behandelt werden:

  • Teleangiektasien (rote Äderchen)

  • Rosazea

  • Spider Naevi (Spinnenmale)

  • Besenreiser

  • Feuermale

  • Blutschwämmchen (Hämangiome)

  • flächige Rötungen

Die Lichtenergie des Lasers wird von den roten Strukturen (z. B. von den erweiterten Äderchen mit den darin enthaltenen roten Blutkörperchen) zielgerichtet aufgenommen. Sie erhitzen sich und werden selbständig vom Körper abgebaut. Das umliegende Gewebe wird geschont, da der Impuls nur kurz anhält.

Was Sie wissen sollten:

Technik Yellowlaser
Behandlungsdauer abhängig von der Fläche der Rötungen. Es sind 1 bis max. 3 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen erforderlich
Effekt nach ca. 2-3 Wochen
Narkose Kühlung
Nachsorge ca. 5 Tage Anwendung einer Wundsalbe nach Behandlung
Ausfallzeit keine. Leichte Rötungen und Schwellung möglich
Was muss vor und nach der Behandlung bedacht werden? mindestens 2 Wochen vorher keine direkte UV-Einstrahlung. In den ersten Tagen nach der Lasertherapie muss auf Sport und starke körperliche Anstrengungen verzichtet werden. Für 2 Wochen ist jedes Verhalten zu vermeiden, das zu Gefässerweiterungen führen könnte (Sauna, heisse Bäder und kosmetische Gesichtsbehandlungen). Auf Sonnenbäder und Solariumbesuche muss für mindestens 4 Wochen verzichtet werden. Zusätzlich verhindert ein hoher Sonnenschutz (LSF 50+) Pigmentstörungen

Fachärzte mit diesem Schwerpunkt

Mehr aus diesem Fachbereich

Jetzt online Termin buchen

Termin vereinbaren